Wissenswertes zum Alten Forstamt im Teutoburger Wald

 

1.Ein mehr als 180 Jahre altes Anwesen* mit Haupthaus, ehem. Bürogebäude, Ferienwohnungen, mehreren Ställen, Scheune, Rundschuppen, Hühnerstall, Taubenstall.

2. Geschichte: Historisches Forstamt und Oberförsterei

3. 13 Forstmeisterfamilien haben hier seit 1840 gelebt und gearbeitet

4  Biedermeiergarten "Deutscher Garten" mit mehr als 5000 qm2 Fläche (Garten geht zurück auf Entwürfe von 1840). Ursprüngliches Gebäude stammt aus der Barockzeit.

5. Historischer Pavillon mit Paderborner Pflaster

6. Großes mit Buchsbaum eingefasstes Lavendelbeet

7.. Biogemüsegarten, Biokräuterbeet

8. Zwei grosse Präriebeete mit Yucca, Gräsern, Pflox, Katzenminze, Malven, Alant (spitz und schmalblättrig), Fetthenne und weiteren Pflanzen

9. Verschiedene Schattenbeete und grosse Staudenbeete für Sonnenpflanzen

10.  Seltene Bäume & Sträucher z.B. Amerikanische Küstentannen, eine Japanische Sicheltanne, Chinesicher und Amerikanischer Mammutbaum, Gingko, mehrere Säuleneichen, grosse Winterlinden, Ilex, Eiben, Japanischer Zierahorn, Spindelstrauch, Metaseqouia Gigantea..etc.

11.. Seltene Hühnerrassen (z.B. Bielefelder Kennhuhn)

12. Lippische Gänse

13.. Schafhaltung (Texel, Merine, Nolana Schafe, White Wiltshire Horn..)

14.. Taubenschwarm (bunte Mischung aus diversen Rassen)

 

..den Rest können Sie dann gern bei Ihrem Besuch selbst entdecken!